Alle Beiträge von iktadmin

Rundmail Flüchtlingsbeauftragte KW 37

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Engagierte,

Ich hoffe Sie hatten einen erholsamen August und tanken im Moment noch etwas Sonne!

Hiermit möchte ich Sie wieder in gewohnter Weise auf Veranstaltungen und Angebote rund am um das Thema Integration aufmerksam machen. Im September und Oktober ist einiges geboten!

Neue Deutschkurse im Schlatterhaus, ab 13. und 14. September

  • A1 Kurs
    • Wann: Dienstag und Mittwoch von 14.30 – 17.30 Uhr
    • Wo: im großen Saal des Schlatterhauses, Österbergstraße 2, 72074 Tübingen
    • Anmeldung schnellstmöglich unter: 07071/23097
    • Kursende: 22. Dezember
  • Alphabetisierungskurs
    • Wann: Montag bis Donnerstag von 16.00 – 17.30 Uhr
    • Wo: im kleinen Saal des Schlatterhauses, Österbergstraße 2, 72074 Tübingen
    • Anmeldung schnellstmöglich unter: 07071/23097
    • Kursende: 22. Dezember
  • Es sind noch Plätze frei!! Eine regelmäßige Teilnahme wird erwartet!
  • Mehr Infos unter 07071/23097
Rundmail Flüchtlingsbeauftragte KW 37 weiterlesen

Familiennewsletter 25/2021

Wussten Sie schon, dass es in Tübingen jetzt eine Kinderwildnis gibt? Haben Sie früher nicht auch am liebsten draußen in der Natur gespielt? Auf Wiesen, am Bach, im Wald, in wildem Gelände? An Orten, wo man graben und bauen durfte? Ohne Aufsicht?Kennen Sie auch die magische Anziehungskraft eines aufgeschütteten Sand- oder Erdhügels auf Kinder?

Am östlichen Rand des Wohngebietes „Alte Weberei“ in Lustnau hat die die AG Naturnahe Spiel- und Freiräume aus dem Bündnis für Familie Tübingen ein Stück Kinderwildnis geschaffen, auf dem Kinder nach Lust und Laune aktiv sein können. Die Kinderwildnis eignet sich vor allem für Kinder im Grundschulalter.

Familiennewsletter 25/2021 weiterlesen

save our families – Afghanische Geflüchtete fordern Schutz und Aufnahme für ihre Angehörigen in Afghanistan

Presseinformation 10.9.2021

„Haben Sie etwas vom Auswärtigen Amt gehört? Kann man Hoffnung haben? Oder was passiert jetzt? Ich habe Angst.“
(Der afghanische Flüchtling A., dessen Schwester Journalistin ist und die nach der Machtübernahme der Taliban ihre sämlichen Arbeitsmaterialien verbrennen musste und mit ihrer ganzen Familie aus ihrer Stadt geflüchtet ist)

Unter dem Motto „save our families“ demonstrierten afghanische Geflüchtete aus Tübingen und der Region am Samstag den 11. September am Tübinger Holzmarkt. Mit einer Mahnwache wollten die Geflüchteten darauf hinweisen, dass sich ihre in Afghanistan lebenden Angehörigen nach der Machtübernahme durch die Taliban am 15. August in großer Gefahr befinden und Hilfe brauchen.

save our families – Afghanische Geflüchtete fordern Schutz und Aufnahme für ihre Angehörigen in Afghanistan weiterlesen

InfoStand Moria, 11.9.2021, 11-16 Uhr, Tübingen

der AK Asyl Südstadt ist (kleiner) Träger der pax-christi-Kampagne „Menschenrecht statt Moria“. Am Samstag, 11.9.2021, findet ein bundesweiter Aktionstag statt, um im Vorfeld der Bundestagswahl für eine menschenrechtsbasierte Asyl- und Migrationspolitik zu werben.

Wir haben am Samstag, 11.9.2021, von 11.00 bis 16.00  Uhr einen Info-Stand an der Ecke Neckargasse/Holzmarkt in Tübingen. Wir haben ein Banner, wir haben Info-Material und wir haben unsere Bundestagskandidat*innen zum Gespräch eingeladen, von denen drei bereits ihr Kommen zugesagt haben:

  • Annette Widmann-Mauz: 13.00 bis 13.30 Uhr
  • Martin Rosemann: zwischen 13.30 und 14.30 Uhr
  • Chris Kühn: ab 15.00 Uhr

Eventuell gibt es – aus aktuellem Anlass – an unserem Stand eine kleine Kundgebung zu Afghanistan. Das ist noch in der Planung.

Wir möchten euch herzlich einladen, euch an der Aktion zu beteiligen: Bitte kommt an den Info-Stand und unterstützt uns im Gespräch mit den Kandidat*innen und den Besucher*innen. Gerne könnt ihr eigenes Info-Material mitbringen.

Wir haben alle schon x-mal für bessere Aufnahmebedingungen der Geflüchteten an den EU-Außengrenzen gekämpft. Auch wenn unser Engagement bislang leider nicht von Erfolg gekrönt war und auch wenn im Moment die Debatte von der Katastrophe in Afghanistan überlagert ist – wir sollten nicht nachlassen!

https://menschenrecht-statt-moria.de/

neue Infomaterialien August 2021

Der Infodienst Migration, Flucht und Gesundheit hat in seiner aktuellen Ausgabe wieder eine Vielzahl von Materialien aufgeführt. Eine Auswahl finden Sie hier:

UNICEF
Trainingshandbuch zu den Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften
Trainingshandbuch für UNICEF-Schulungen

Andreea Baier-Klenkert
Sprachaneignung bei Geflüchteten
Individuelle und institutionelle Einflussfaktoren sowie die Wirkung von integrationspolitischen Maßnahmen

neue Infomaterialien August 2021 weiterlesen

neue Infomaterialien Juni/Juli 2021

Der Infodienst Migration, Flucht und Gesundheit hat in seiner aktuellen Ausgabe wieder eine Vielzahl von Materialien aufgeführt. Eine Auswahl finden Sie hier:

PRO ASYL, Bayerischer Flüchtlingsrat, Flüchtlingsrat Brandenburg, Hessischer Flüchtlingsrat, Flüchtlingsrat Niedersachsen, Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Sabine Hess, Universität Göttingen (Hg.)
Zur Umsetzung der Istanbul-Konvention in Bezug auf geflüchtete Frauen und Mädchen in Deutschland
Schattenbericht für GREVIO

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nationale EMN-Kontaktstelle und Forschungszentrum Migration, Integration und Asyl
Zuverlässig, aktuell, interoperabel: Datenmanagement im Asylverfahren in Deutschland
Studie der deutschen nationalen Kontaktstelle für das Europäische Migrationsnetzwerk (EMN)

neue Infomaterialien Juni/Juli 2021 weiterlesen

Impfaktion in der Europastr. 35/37

Sie findet statt am Mittwoch, den 1.9.21 von 16 bis 18 Uhr in der AU Europastr. 35/37.

Dr. Mickeler hat sich angeboten die Impfungen (mit BioNtech) vorzunehmen (die Zweitimpfung findet dann wahrscheinlich in seiner Tübinger Praxis statt).

Um einen niederschwelligen Zugang zu garantieren und möglichst viele Menschen zu erreichen, wird die Aktion gemeinsam mit der Fachabteilung Hilfen für Geflüchtete der Universitätsstadt Tübingen und den Kulturpat*innen (Sprachmittler*innen) des Asylzentrums stattfinden.

Weitere Informationen, z.B. mehrsprachige Einladungsvideos finden Sie auf der Homepage des Asylzentrums unter https://bit.ly/38odvTI oder als Facebook-Veranstaltung: https://fb.me/e/1XE6MC6q2


Flüchtlingsrat BW: Newsletter 227

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Interessierte, 

fundierte Informationen sind auch für das flüchtlingspolitische Engagement unerlässlich. Daher freut es uns, dass das Justizministerium Baden-Württemberg die relevanten Erlasse und Anwendungshinweise zum Asyl- und Aufenthaltsrecht online zur Verfügung stellt. Das schafft nicht nur Transparenz, sondern ist auch für die Flüchtlingshilfe vor Ort eine hilfreiche Informationsquelle. In unserem aktuellen Newsletter finden Sie daneben weitere nützliche Materialien, insbesondere die überarbeiteten Basisinformationen zum Dublin-Verfahren vom Informationsverbund Asyl sowie die neu erschienenen Infoblätter zu Beschäftigungsduldung und Niederlassungserlaubnis vom Verein Move on – Menschenrechte Tübingen e.V.

Politisch besonders an Brisanz gewonnen hat aktuell die Situation in Afghanistan. Angesichts der sich verschärfenden Sicherheitslage hat die Bundesregierung Abschiebungen nach Afghanistan vorläufig ausgesetzt. Zuvor hatten der Flüchtlingsrat bereits gegenüber der Landesregierung einen Abschiebestopp nach Afghanistan gefordert und über 20 zivilgesellschaftlichen Organisationen einen ähnlichen Appell an die Bundesregierung gerichtet.

Auch im August und September bieten wir wieder eine Reihe digitaler Fortbildungen an. Besonders freuen wir uns allerdings auf zwei Veranstaltungen in Präsenz. Am 11.9.21 findet unser Fachtag „Endstation Erstaufnahme?!“ in Karlsruhe statt und vom 24. bis 25.9.21 laden wir zusammen mit unseren kirchlichen Kooperationspartner*innen zu unserer flüchtlingspolitischen Tagung „Die Würde JEdes Menschen ist unantastbar“ in Bad Boll ein.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre. 
Herzliche Grüße

der Vorstand und die Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle

Flüchtlingsrat BW: Newsletter 227 weiterlesen

Aktuelles aus dem IQ-Netzwerk

  1. Erklärfilm: Sag`s einfach – Einfache Sprache als Chance für die gesamte Organisation
  2. vernetzt Ausgabe 2/2021
  3. Virtuellen Fachtag „FAIRänderung durch Digitalisierung?“
  4. Der IQ Onlinekurs „Vielfaltsorientierte Personalarbeit“ für KMU (Kleine und Mittelständische Unternehmen) ist da!
  5. Vielfalt in der Verwaltung – neue Broschüre
  6. Jahresbericht der Antidiskriminierungsstelle des Bundes
  7. Gescheiterte junge Geflüchtete? Abschlussbericht des Forschungsprojekts zu Problemlagen und zum Unterstützungsbedarf junger männlicher Geflüchteter in Baden-Württemberg.
    Prof. Dr. Albert Scherr, Helen Breit (M.A.), Pädagogische Hochschule Freiburg, Institut für Soziologie
  8. Studie: Zu wenig Anlaufstellen bei antimuslimischem
  9. Publikation: Wahrnehmung-Haltung Handlung. Diskriminierungskritische Bildungsarbeit: Eine prozessorientierte Intervention
  10. Aufruf: Forderung nach einem Landesantidiskriminierungsgesetz in Baden-Württemberg
  11. Good-Practice-Beispiele im Landkreis Böblingen
Aktuelles aus dem IQ-Netzwerk weiterlesen

Infos aus dem Jobcenter

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie auf eine Veranstaltungsreihe des Handwerks sowie 2 aktuelle Informationen der Großkundenberatung (berufskundliche Infoveranstaltung und neuer Vermittlungskanal der DB AG für Ausbildungsabbrecher) hinweisen:

„Stunde des Handwerks“ – Information des Baden-Württembergischen Handwerkstags e.V. (BWHT)

Der BWHT bietet in den kommenden Wochen verschiedene landesweite digitale Veranstaltungen mit Ausbildungs- und BO-Inhalten für Schülerinnen und Schüler, Bewerberinnen und Bewerber, Eltern, Lehrkräfte, Beratungsfachkräfte und allen Interessenten an einer handwerklichen Ausbildung an. Diese werden auf der Berufsorientierungsplattform des Handwerks bzw. unter diesem Link kostenfrei und frei zugänglich angeboten. Die Seminare werden fortlaufend aktualisiert und bilden ein vielseitiges Angebotsspektrum – von der ersten beruflichen Orientierung bis hin zu Rechten und Pflichten im Ausbildungsverhältnis – ab. Sehr gerne sind Sie eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen und diese in Ihrem Netzwerk zu bewerben. Dazu können Sie den beigefügten Flyer nutzen.

Service-Vereinbarung mit der DB AG: Angebot für Ausbildungsabbrecher*innen

Die DB AG bietet Jugendlichen, die aufgrund einer betrieblichen Restrukturierung ihre duale Ausbildung im Betrieb abbrechen mussten, die Fortsetzung ihrer Ausbildung an. Dafür wurde durch den Recruitingservice der DB AB ein Vermittlungskanal für betroffene Jugendliche eingerichtet. Dieses Angebot berücksichtigt nicht nur die bahntypischen Berufsbilder, sondern alle im Konzern verfügbaren 500 Ausbildungsmöglichkeiten in den über 300 DB-Gesellschaften.

Dies ist eine Vereinbarung zwischen BA und DB, läuft also über die JC oder die Berufsberatung, bzw. die Bundesagentur für Arbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Björn Hagner

Migrationsbeauftragter

interkulturelles Fortbildungsangebot „Lernen von Geflüchteten“

Sehr geehrte Damen und Herren,

für unser interkulturelles Fortbildungsangebot „Lernen von Geflüchteten„, das wahrscheinlich am 18.-22.10 als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden wird (wenn die Umstände es zulassen, ansonsten als Online-Veranstaltung) nehmen wir ab heute wieder Nominierungen geeigneterGeflüchteter mit abgeschlossenem geisteswissenschaftlichen Studium (oder vergleichbarer Qualifikation) entgegen. Wie in den Vorjahren werden Studierende des Vertiefungsbereichs „Zuwanderung & Integration“ zusammen mitGeflüchteten unterschiedlicher Herkunftsländer eine Woche im Schwarzwald intensiv über „Sitten, Normen, Werte, Verwaltung & Kultur“ diskutieren und praktisches interkulturelles Teambuilding erleben.

Voraussetzungen sind eine fortgeschrittene Sprachkompetenz (Deutsch mindestens B1) und die Bereitschaft/Fähigkeit, einen bebilderten Kurzvortrag über die eigene Heimat-Kultur vorzubereiten und zu präsentieren.

Die internationalen Teilnehmenden erhalten freie Unterkunft, Verpflegung & Anreise; für den vorbereiteten Impuls-Beitrag wird ein kleinen Honorar gezahlt. Zudem erhalten sie ein HVF-Zertifikat.

Wenn Ihnen aus Erst- & Folgeunterkünften oder der Integrationsarbeit geeignete „Highpotentials“ (die sich konstruktiv-kritisch zu Fragen der eigenen und der deutschen Kultur artikulieren können; wir ermuntern insbesondere auch immer Frauen zur Teilnahme!) bekannt sind, bitten wir Sie, mit uns in Kontakt zu treten (Name, Herkunftsland, Gender, Sprachniveau, berufl. Hintergrund, Kontaktmöglichkeit).

Nach einer Auswahl der Teilnehmenden  übermitteln wir diesen dann noch spezifische Informationen; im Oktober werden dann zudem Studierende der HVF persönlichen Kontakt mit den Geflüchtetenaufnehmen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Christian Majer & Prof. Dr. Alexander Loch

Newsletter zur Caritas-Flüchtlingsarbeit – Juli 2021


  1. Flüchtlingspolitik und -rechte.
    1.1 Seenotrettung.
    1.2 Afghanistan.
    1.3 Geflüchtete in Griechenland.
    1.4 Unterbringung von Geflüchteten in Deutschland.
  2. Flüchtlingsarbeit und -hilfen.
    2.1 Materialien zum Thema Impfung.
    2.2 Handreichung: Voraussetzungen für die Berufsausbildung und –förderung.
    2.3 IAB-FORSCHUNGSBERICHT: Die Arbeitsmarktwirkungen der COVID-19-Pandemie auf Geflüchtete und andere Migrantinnen und Migranten.
    2.4 Empfehlenswerte Informationsquellen im Bereich Flucht/Migration.
    2.5 Dokumentation der digitalen Resettlement-Fachtagung 2021.
  3. Aktuelle Termine.
Newsletter zur Caritas-Flüchtlingsarbeit – Juli 2021 weiterlesen

Familien-Newsletter 19/21 der Stadt Tübingen

Liebe Familien,

jetzt stehen die Sommerferien vor der Tür! 

  • Falls Sie für Ihre Kinder noch auf der Suche nach Ferienfreizeitaktivitäten sind, haben uns folgende Institutionen noch Restplätze gemeldet:
  • der TV Derendingen hat noch Plätze frei in allen 6 Wochen seiner Camps

Infos und Anmeldung: Sommercamp, Sommerferienprogramm – TV Derendingen Tübingen

  • das dai  (Deutsch-Amerikanisches Institut) hat bei folgenden Camps noch Plätze frei:

American Summer Camp in Tübingen/ Dance & Move Camp Cheerleading/ Dance & Move Camp Hip-Hop

Infos und Anmeldung: https://www.dai-tuebingen.de/reisen-camps/jugendcamps.html

  • der Zirkus Zambaioni hat für beide Freizeitwochen (9.-13.8- und 16.-20.8.) noch freie Plätze. Überraschend hat sich für den Zirkus noch eine Zuschussmöglichkeit ergeben, so dass Kinder mit KBC die Freizeit kostenlos in Anspruch nehmen können! (anders, als es in der Ausschreibung steht) Allerdings: Sie müssen bis Samstag, 17. Juli angemeldet werden, also noch diese Woche! Anmeldung und weitere Infos unter www.zambaioni.de.

                Möglicherweise gibt es auch bei anderen Anbietern noch freie Plätze, alle Ferienangebote finden Sie hier:

                Ferienangebote – Universitätsstadt Tübingen (tuebingen.de)

  • Die Kinder- und Jugendfarm in Derendingen kann derzeit wieder mit sehr  guten Bedingungen arbeiten, ein Farmbesuch lohnt sich! Der letzte Farm- Öffnungstag vor den Sommerferien ist der 28. Juli. Natürlich gibt es weiterhin noch Coronaregeln, diese finden Sie hier:

http://kijufa-tuebingen.de/Daten/KiJuFa_und_Coronabestimmungen_Juli_2021.pdf

  • Beteiligung von Kids bei der Neugestaltung des Rathausvorplatzes in Derendingen:

Die Ideen und Wünsche von Kindern und Jugendlichen sind gefragt!

Der Rathausvorplatz in Derendingen soll neu gestaltet und schöner werden. Am Mittwoch, 28. Juli ab 16:00 Uhr sind die Leute, die die Neugestaltung machen, dort am Rathausvorplatz vor Ort und freuen sich auf die Ideen von Kindern und Jugendlichen für die Neugestaltung.

Wenn Ihr Eure Ideen beisteuern wollt könnt Ihr entweder direkt dorthin gehen oder Ihr könnt mit Jan von der Kinder- und Jugendfarm dorthin gehen.

Am Abend findet ab 18 Uhr die Beteiligungsveranstaltung für Erwachsene statt.

Achtung: bei Regen fällt die Aktions ins Wasser und wird verschoben.

  • Morgen, am 15. Juli um 20 Uhr gibt es wieder einen kostenlosen Online-Vortrag in der Reihe Eltern sein- so geht’s leichter!

Lâle Tipieser vom Interkulturellen Netzwerk Elternbildung Tübingen informiert zum Thema Bildung: Für den Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen spielen neben den Bildungseinrichtungen ebenso Eltern eine wichtige Rolle. INET verfolgt das Ziel, die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus zugewanderten Familien zu verbessern und Eltern mit Migrationshintergrund in ihren Erziehungskompetenzen zu stärken. „Wie kann ich mein Kind bei den Hausaufgaben unterstützen?“, „Wie funktioniert das Schulsystem?“, „Wie geht Homeschooling?“ auf Fragen wie diese und alle weiteren rund um das Thema Schule, Kita und Bildung gibt INET Antworten.

Sie brauchen keinen eigenen Zoom-Account sondern nur einen Computer, Laptop oder ein Smartphone mit Internetzugang, Kamera und Mikrofon. Sie können sich zum Themenabend hier anmelden: FBS Tübingen (fbs-tuebingen.de) Die Online-Themenreihe wird gemeinsam von der Familienbildungsstätte, dem Bündnis für Familie und der Universitätsstadt Tübingen veranstaltet.

Ich wünsche Ihnen Allen eine gute Woche!

Bitte beachten Sie bei allen Veranstaltungen die Hygieneregeln der Veranstaltung.

Alle Veranstaltungshinweise sind ohne Gewähr.

Weitere Informationen und Aktuelles finden Sie auch auf den Seiten des Bündnis für Familie Tübingen unter: buefa-tue.de/Aktuelles

Mit freundlichem Gruß

Ann-Marie Kaiser
Koordinatorin Kinderchancen

Universitätsstadt Tübingen
Münzgasse 20
72070 Tübingen
Telefon 07071 204-1490
www.tuebingen.de

Familien-Newsletter 18/21 der Stadt Tübingen

Liebe Familien,

bunte Sommertipps und den Hinweis auf zwei Online-Vorträge finden Sie in diesem Newsletter!

  • Die Initiative „Schwimmen für alle Kinder lädt ein zur Lesung „Im Wasser sind wir alle gleich“ am 22.07.2021 um 20 Uhr im Freibad Tübingen. Das schöne Wetter ist bestellt :-), die Corona-Auflagen werden sorgfältig eingehalten, es wird bestimmt ein interessanter, informativer und auch vergnüglicher Abend.

Das Team „Schwimmen für alle Kinder“ freut sich über ganz viele Besucherinnen und Besucher!

  • Du möchtest dein Fahrrad reparieren und brauchst Unterstützung? Oder du bastelst einfach gerne an deinem Fahrrad herum? Dann bist Du bei uns genau richtig! Ehrenamtliche Helfer_innen stehen Dir mit Rat und Tat zur Seite. Komm einfach vorbei. Bitte bring möglichst nötige Ersatzteile mit. Das Werkstadthaus bietet vor den Sommerferien noch drei Termine für die Fahrradwerkstatt mit Fachberatung an! Am 8. Juli, 15. Juli und 22. Juli jeweils von 18:30- 21 Uhr können KBC- Inhaber_innen mit Ihrem Fahrrad in die Werkstatt kommen. Im Werkstadthaus gilt Masken- und Abstandspflicht! Anmeldepflicht besteht nicht.

Werkstadthaus: Aixer Str. 72 l 72072 Tübingen Tel. 07071 538169 l Fax 07071 959400 | info@werkstadthaus.de www.werkstadthaus.de

  • Wie schon im letzten Newsletter angekündigt findet am Samstag, den 10.7. von 18-21 Uhr für 12-16 –jährige Kids der SpaS am Samstag statt! Die Turnhalle Feuerhägle in der Primus-Truber-Straße 47 in Derendingen ist für Parkour bereit, und drum herum gibt’s Badminton, Tennis, Tischtennis und Ballspielemehr Infos!
  • Am Donnerstag, den 15. Juli um 20 Uhr gibt es wieder einen kostenlosen Online-Vortrag in der Reihe Eltern sein- so geht’s leichter!

Lâle Tipieser vom Interkulturellen Netzwerk Elternbildung Tübingen informiert zum Thema Bildung: Für den Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen spielen neben den Bildungseinrichtungen ebenso Eltern eine wichtige Rolle. INET verfolgt das Ziel, die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus zugewanderten Familien zu verbessern und Eltern mit Migrationshintergrund in ihren Erziehungskompetenzen zu stärken. „Wie kann ich mein Kind bei den Hausaufgaben unterstützen?“, „Wie funktioniert das Schulsystem?“, „Wie geht Homeschooling?“ auf Fragen wie diese und alle weiteren rund um das Thema Schule, Kita und Bildung gibt INET Antworten.

Sie brauchen keinen eigenen Zoom-Account sondern nur einen Computer, Laptop oder ein Smartphone mit Internetzugang, Kamera und Mikrofon. Sie können sich zum Themenabend hier anmelden: FBS Tübingen (fbs-tuebingen.de) Die Online-Themenreihe wird gemeinsam von der Familienbildungsstätte, dem Bündnis für Familie und der Universitätsstadt Tübingen veranstaltet.

  • Die Jobcenter Tübingen und Reutlingen und die Stadt Reutlingen bieten gemeinsam einen „Alleinerziehenden-Talk“ an. Alle 6 Wochen von 9:30-10:15 Uhr sind Alleinerziehende eingeladen, Online per WebEx oder per Telefon am Austausch teilzunehmen. Themen könnten Angebote für Erziehende oder beruflicher Wiedereinstieg sein, die Veranstalter_innen sind aber auch offen für Wunschthemen. Der erste Termin ist der 23.7.21, Anmeldung und Themenwünsche unter: Jobcenter-LK-Tuebingen.BCA@jobcenter-ge.de Weitere Infos und Termine finden Sie hier!

Rundmail Flüchtlingsbeauftrage KW27

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Engagierte,

hiermit möchte ich Sie wieder in gewohnter Weise auf Veranstaltungen und Angebote rund am um das Thema Integration aufmerksam machen. Es ist erfreulich, dass es nach der langen Pause wieder so viele (Präsenz)-Angebote gibt.

  • Veranstaltungen:
  • Für Kurzentschlossene:
  • Montag, 12. Juli, 17.30 Uhr: „Kenne deine Rechte“

Alles was du zum Thema Arbeitsrecht wissen musst. Von einer Anwältin erklärt.

  • Ort: VHS im Rettungszentrum, Sülchenstr. 24, 72108 Rottenburg
    • Veranstalter: VHS Rottenburg, Landkreis Tübingen, K.I.O.S.K
  • Freitag, 16. Juli, 09:30 – 11:00 Uhr Onlinevortrag: „Tabuisierung der Sexualität bei Mädchen aus Muslimischen Familien“
    • Ort: Zoom (online)
    • Veranstalter: Mädchentreff Tübingen
    • Moderation: Frau Bacic

Anmeldungen bis Dienstag, 13.07.2021 an: lena.hezel@maedchentreff-tuebingen.de

Rundmail Flüchtlingsbeauftrage KW27 weiterlesen

Familien-Newsletter 17/21 der Stadt Tübingen

Liebe Familien,

ganz unterschiedliche Infos und Tipps gibt es diese Woche:

  • dieses Jahr gibt es wieder die kostenlosen Stocherkahnfahrten für alle KBC Kinder, Jugendlichen und Familien. Das Projekt ist ein Angebot des SSC Tübingen und der Stadt Tübingen. Der SSC stellt den Kahn und den ehrenamtlichen Stocherer. Natürlich ist coronabedingt alles ein bißchen anders als die letzten Jahre: es kann immer ein Haushalt (Familie/Wohngruppe) zusammen ohne Abstand auf dem Kahn mitfahren, aber zum nächsten Haushalt muss Abstand gehalten werden und für den Ein-und Ausstieg brauchen alle einen Mund-Nase-Schutz. Und wir müssen natürlich die Kontaktdaten erfassen, das machen wir bei der Anmeldung. Nur wer angemeldet ist und eine Zusage erhalten hat kann mitfahren!

Die geplanten Termine sind: 13.7./28.7./10.8./18.8./26.8./31.8./8.9./14.9./22.9./28.9. jeweils von 18-19 Uhr

Anmeldungen bitte an kinderchancen@tuebingen.de

Familien-Newsletter 17/21 der Stadt Tübingen weiterlesen

Corona: We explain for everyone

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen hat Videos und Texte auf zahlreichen Sprachen zur Corona-Schutzimpfung veröffentlicht. In den Videos kommt muttersprachliches medizinisches Fachpersonal zu Wort und informiert umfassend zu Vorteilen und Folgen einer Impfung.

Aktuell sind die Sprachen Albanisch, Arabisch, Bosnisch/Serbisch/Kroatisch, Englisch, Französisch, Farsi, Russisch, Spanisch und Twi verfügbar. Weitere Sprachen (Georgisch, Kurdisch, Polnisch, Somali und Tigrinya) folgen in Kürze.

Moria-Ausstellung in Herrenberg am 3.-4.7.2021

Hallo zusammen,

am 3./4. Juli 2021 präsentieren wir in Kooperation mit der evangelischen Erwachsenenbildung, dem Bündnis Herrenberg bleibt bunt, dem Verein Flüchtlinge und dem Jugendhaus Herrenberg Bilder der Fotografin und Aktivistin ALEA HORST in der Spitalkirche.

Mit ihren fotografischen Dokumenten gibt sie den Menschen im Elendslager „MORIA“ eine Stimme und zeigt, dass die Asylsuchenden trotz widrigster Umstände ihre Würde behalten haben.

Ergänzt werden die Bilder durch Textdokumente.

Auch Bewohner*innen des Lagers „Kara Tepe“, auch „Moria 2″genannt, kommen in einer kurzen Videodokumentation der SEEBRÜCKE zu Wort.
Sie berichten von den katastrophalen Zuständen im Camp.

Hier sind Links zu Informationen zur Ausstellung und das Ausstellungsplakat.


Herzliche Grüße

Brigid Hirneise von der Seebrücke Kreis Böblingen

Familien-Newsletter 16/21 der Stadt Tübingen

Liebe Familien,

dieser Newsletter ist voller Sommer- und Ferientipps, und auch über einen interessanten Vortrag und ein besonderes Angebot der Familienbildungsstätte möchte ich Sie informieren:

  • beim Tübinger Freibad bekommen aktuell alle Kinder mit KreisBonusCard einen ermäßigten Eintritt, pro Zeitbuchung kostet der Eintritt 1,50 €. Erwachsene zahlen ermäßigt 2,50 €, hier der Link zu den Freibadinfos: https://www.swtue.de/baeder/freibad.html
  • In der Familienbildungsstätte (FBS) gibt es ein tolles Ferienprogramm, Walderlebniswochen, Bauwerkstatt, Nähkurs Upcycling, Vulkanforscher, Kriminalforscher, Fotokurse…mehr dazu hier. Die Ferienkurse sind für Kinder und Jugendliche mit KreisBonusCard Junior gebührenfrei, es entstehen lediglich die Material-/Lebensmittelkosten ODER eine Anmeldegebühr in Höhe von 5,00 € !
  • Beim CVJM Tübingen gibt es spannende Ferienfreizeiten für Kinder, Jugendliche und ganze Familien!
Familien-Newsletter 16/21 der Stadt Tübingen weiterlesen

Projekt LernstarkMitBuT-Sommerferien 2021: Anmeldung endet bald!

Die Abteilung Soziales/ Bildung und Teilhabe des Landratsamtes Tübingen hat für alle Schüler_innen bis 25 Jahre*, die grundsätzlich im August 2021 einen geklärten Anspruch auf Bildungs- und Teilhabeleistungen haben ein Projekt # LernstarkMitBuT-Sommerferien 2021 ins Leben gerufen (*Personen, die eine allgemeine- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten).

Das Projekt soll helfen, Wissenslücken zu schließen und den Start ins neue Schuljahr zu erleichtern. Alle BuT-berechtigten Schüler_innen können eine kostenlose Lernförderung außerhalb der Schule erhalten. Die Schüler_innen können bei diesem Projekt zusätzlich zum schulischen Angebot der Lernbrücken teilnehmen!

Hier die wichtigsten Infos dazu:

Projekt LernstarkMitBuT-Sommerferien 2021: Anmeldung endet bald! weiterlesen