interkulturelles Fortbildungsangebot „Lernen von Geflüchteten“

Sehr geehrte Damen und Herren,

für unser interkulturelles Fortbildungsangebot „Lernen von Geflüchteten„, das wahrscheinlich am 18.-22.10 als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden wird (wenn die Umstände es zulassen, ansonsten als Online-Veranstaltung) nehmen wir ab heute wieder Nominierungen geeigneterGeflüchteter mit abgeschlossenem geisteswissenschaftlichen Studium (oder vergleichbarer Qualifikation) entgegen. Wie in den Vorjahren werden Studierende des Vertiefungsbereichs „Zuwanderung & Integration“ zusammen mitGeflüchteten unterschiedlicher Herkunftsländer eine Woche im Schwarzwald intensiv über „Sitten, Normen, Werte, Verwaltung & Kultur“ diskutieren und praktisches interkulturelles Teambuilding erleben.

Voraussetzungen sind eine fortgeschrittene Sprachkompetenz (Deutsch mindestens B1) und die Bereitschaft/Fähigkeit, einen bebilderten Kurzvortrag über die eigene Heimat-Kultur vorzubereiten und zu präsentieren.

Die internationalen Teilnehmenden erhalten freie Unterkunft, Verpflegung & Anreise; für den vorbereiteten Impuls-Beitrag wird ein kleinen Honorar gezahlt. Zudem erhalten sie ein HVF-Zertifikat.

Wenn Ihnen aus Erst- & Folgeunterkünften oder der Integrationsarbeit geeignete „Highpotentials“ (die sich konstruktiv-kritisch zu Fragen der eigenen und der deutschen Kultur artikulieren können; wir ermuntern insbesondere auch immer Frauen zur Teilnahme!) bekannt sind, bitten wir Sie, mit uns in Kontakt zu treten (Name, Herkunftsland, Gender, Sprachniveau, berufl. Hintergrund, Kontaktmöglichkeit).

Nach einer Auswahl der Teilnehmenden  übermitteln wir diesen dann noch spezifische Informationen; im Oktober werden dann zudem Studierende der HVF persönlichen Kontakt mit den Geflüchtetenaufnehmen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Christian Majer & Prof. Dr. Alexander Loch

Newsletter zur Caritas-Flüchtlingsarbeit – Juli 2021


  1. Flüchtlingspolitik und -rechte.
    1.1 Seenotrettung.
    1.2 Afghanistan.
    1.3 Geflüchtete in Griechenland.
    1.4 Unterbringung von Geflüchteten in Deutschland.
  2. Flüchtlingsarbeit und -hilfen.
    2.1 Materialien zum Thema Impfung.
    2.2 Handreichung: Voraussetzungen für die Berufsausbildung und –förderung.
    2.3 IAB-FORSCHUNGSBERICHT: Die Arbeitsmarktwirkungen der COVID-19-Pandemie auf Geflüchtete und andere Migrantinnen und Migranten.
    2.4 Empfehlenswerte Informationsquellen im Bereich Flucht/Migration.
    2.5 Dokumentation der digitalen Resettlement-Fachtagung 2021.
  3. Aktuelle Termine.
Newsletter zur Caritas-Flüchtlingsarbeit – Juli 2021 weiterlesen

Familien-Newsletter 19/21 der Stadt Tübingen

Liebe Familien,

jetzt stehen die Sommerferien vor der Tür! 

  • Falls Sie für Ihre Kinder noch auf der Suche nach Ferienfreizeitaktivitäten sind, haben uns folgende Institutionen noch Restplätze gemeldet:
  • der TV Derendingen hat noch Plätze frei in allen 6 Wochen seiner Camps

Infos und Anmeldung: Sommercamp, Sommerferienprogramm – TV Derendingen Tübingen

  • das dai  (Deutsch-Amerikanisches Institut) hat bei folgenden Camps noch Plätze frei:

American Summer Camp in Tübingen/ Dance & Move Camp Cheerleading/ Dance & Move Camp Hip-Hop

Infos und Anmeldung: https://www.dai-tuebingen.de/reisen-camps/jugendcamps.html

  • der Zirkus Zambaioni hat für beide Freizeitwochen (9.-13.8- und 16.-20.8.) noch freie Plätze. Überraschend hat sich für den Zirkus noch eine Zuschussmöglichkeit ergeben, so dass Kinder mit KBC die Freizeit kostenlos in Anspruch nehmen können! (anders, als es in der Ausschreibung steht) Allerdings: Sie müssen bis Samstag, 17. Juli angemeldet werden, also noch diese Woche! Anmeldung und weitere Infos unter www.zambaioni.de.

                Möglicherweise gibt es auch bei anderen Anbietern noch freie Plätze, alle Ferienangebote finden Sie hier:

                Ferienangebote – Universitätsstadt Tübingen (tuebingen.de)

  • Die Kinder- und Jugendfarm in Derendingen kann derzeit wieder mit sehr  guten Bedingungen arbeiten, ein Farmbesuch lohnt sich! Der letzte Farm- Öffnungstag vor den Sommerferien ist der 28. Juli. Natürlich gibt es weiterhin noch Coronaregeln, diese finden Sie hier:

http://kijufa-tuebingen.de/Daten/KiJuFa_und_Coronabestimmungen_Juli_2021.pdf

  • Beteiligung von Kids bei der Neugestaltung des Rathausvorplatzes in Derendingen:

Die Ideen und Wünsche von Kindern und Jugendlichen sind gefragt!

Der Rathausvorplatz in Derendingen soll neu gestaltet und schöner werden. Am Mittwoch, 28. Juli ab 16:00 Uhr sind die Leute, die die Neugestaltung machen, dort am Rathausvorplatz vor Ort und freuen sich auf die Ideen von Kindern und Jugendlichen für die Neugestaltung.

Wenn Ihr Eure Ideen beisteuern wollt könnt Ihr entweder direkt dorthin gehen oder Ihr könnt mit Jan von der Kinder- und Jugendfarm dorthin gehen.

Am Abend findet ab 18 Uhr die Beteiligungsveranstaltung für Erwachsene statt.

Achtung: bei Regen fällt die Aktions ins Wasser und wird verschoben.

  • Morgen, am 15. Juli um 20 Uhr gibt es wieder einen kostenlosen Online-Vortrag in der Reihe Eltern sein- so geht’s leichter!

Lâle Tipieser vom Interkulturellen Netzwerk Elternbildung Tübingen informiert zum Thema Bildung: Für den Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen spielen neben den Bildungseinrichtungen ebenso Eltern eine wichtige Rolle. INET verfolgt das Ziel, die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus zugewanderten Familien zu verbessern und Eltern mit Migrationshintergrund in ihren Erziehungskompetenzen zu stärken. „Wie kann ich mein Kind bei den Hausaufgaben unterstützen?“, „Wie funktioniert das Schulsystem?“, „Wie geht Homeschooling?“ auf Fragen wie diese und alle weiteren rund um das Thema Schule, Kita und Bildung gibt INET Antworten.

Sie brauchen keinen eigenen Zoom-Account sondern nur einen Computer, Laptop oder ein Smartphone mit Internetzugang, Kamera und Mikrofon. Sie können sich zum Themenabend hier anmelden: FBS Tübingen (fbs-tuebingen.de) Die Online-Themenreihe wird gemeinsam von der Familienbildungsstätte, dem Bündnis für Familie und der Universitätsstadt Tübingen veranstaltet.

Ich wünsche Ihnen Allen eine gute Woche!

Bitte beachten Sie bei allen Veranstaltungen die Hygieneregeln der Veranstaltung.

Alle Veranstaltungshinweise sind ohne Gewähr.

Weitere Informationen und Aktuelles finden Sie auch auf den Seiten des Bündnis für Familie Tübingen unter: buefa-tue.de/Aktuelles

Mit freundlichem Gruß

Ann-Marie Kaiser
Koordinatorin Kinderchancen

Universitätsstadt Tübingen
Münzgasse 20
72070 Tübingen
Telefon 07071 204-1490
www.tuebingen.de

Familien-Newsletter 18/21 der Stadt Tübingen

Liebe Familien,

bunte Sommertipps und den Hinweis auf zwei Online-Vorträge finden Sie in diesem Newsletter!

  • Die Initiative „Schwimmen für alle Kinder lädt ein zur Lesung „Im Wasser sind wir alle gleich“ am 22.07.2021 um 20 Uhr im Freibad Tübingen. Das schöne Wetter ist bestellt :-), die Corona-Auflagen werden sorgfältig eingehalten, es wird bestimmt ein interessanter, informativer und auch vergnüglicher Abend.

Das Team „Schwimmen für alle Kinder“ freut sich über ganz viele Besucherinnen und Besucher!

  • Du möchtest dein Fahrrad reparieren und brauchst Unterstützung? Oder du bastelst einfach gerne an deinem Fahrrad herum? Dann bist Du bei uns genau richtig! Ehrenamtliche Helfer_innen stehen Dir mit Rat und Tat zur Seite. Komm einfach vorbei. Bitte bring möglichst nötige Ersatzteile mit. Das Werkstadthaus bietet vor den Sommerferien noch drei Termine für die Fahrradwerkstatt mit Fachberatung an! Am 8. Juli, 15. Juli und 22. Juli jeweils von 18:30- 21 Uhr können KBC- Inhaber_innen mit Ihrem Fahrrad in die Werkstatt kommen. Im Werkstadthaus gilt Masken- und Abstandspflicht! Anmeldepflicht besteht nicht.

Werkstadthaus: Aixer Str. 72 l 72072 Tübingen Tel. 07071 538169 l Fax 07071 959400 | info@werkstadthaus.de www.werkstadthaus.de

  • Wie schon im letzten Newsletter angekündigt findet am Samstag, den 10.7. von 18-21 Uhr für 12-16 –jährige Kids der SpaS am Samstag statt! Die Turnhalle Feuerhägle in der Primus-Truber-Straße 47 in Derendingen ist für Parkour bereit, und drum herum gibt’s Badminton, Tennis, Tischtennis und Ballspielemehr Infos!
  • Am Donnerstag, den 15. Juli um 20 Uhr gibt es wieder einen kostenlosen Online-Vortrag in der Reihe Eltern sein- so geht’s leichter!

Lâle Tipieser vom Interkulturellen Netzwerk Elternbildung Tübingen informiert zum Thema Bildung: Für den Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen spielen neben den Bildungseinrichtungen ebenso Eltern eine wichtige Rolle. INET verfolgt das Ziel, die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus zugewanderten Familien zu verbessern und Eltern mit Migrationshintergrund in ihren Erziehungskompetenzen zu stärken. „Wie kann ich mein Kind bei den Hausaufgaben unterstützen?“, „Wie funktioniert das Schulsystem?“, „Wie geht Homeschooling?“ auf Fragen wie diese und alle weiteren rund um das Thema Schule, Kita und Bildung gibt INET Antworten.

Sie brauchen keinen eigenen Zoom-Account sondern nur einen Computer, Laptop oder ein Smartphone mit Internetzugang, Kamera und Mikrofon. Sie können sich zum Themenabend hier anmelden: FBS Tübingen (fbs-tuebingen.de) Die Online-Themenreihe wird gemeinsam von der Familienbildungsstätte, dem Bündnis für Familie und der Universitätsstadt Tübingen veranstaltet.

  • Die Jobcenter Tübingen und Reutlingen und die Stadt Reutlingen bieten gemeinsam einen „Alleinerziehenden-Talk“ an. Alle 6 Wochen von 9:30-10:15 Uhr sind Alleinerziehende eingeladen, Online per WebEx oder per Telefon am Austausch teilzunehmen. Themen könnten Angebote für Erziehende oder beruflicher Wiedereinstieg sein, die Veranstalter_innen sind aber auch offen für Wunschthemen. Der erste Termin ist der 23.7.21, Anmeldung und Themenwünsche unter: Jobcenter-LK-Tuebingen.BCA@jobcenter-ge.de Weitere Infos und Termine finden Sie hier!

Rundmail Flüchtlingsbeauftrage KW27

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Engagierte,

hiermit möchte ich Sie wieder in gewohnter Weise auf Veranstaltungen und Angebote rund am um das Thema Integration aufmerksam machen. Es ist erfreulich, dass es nach der langen Pause wieder so viele (Präsenz)-Angebote gibt.

  • Veranstaltungen:
  • Für Kurzentschlossene:
  • Montag, 12. Juli, 17.30 Uhr: „Kenne deine Rechte“

Alles was du zum Thema Arbeitsrecht wissen musst. Von einer Anwältin erklärt.

  • Ort: VHS im Rettungszentrum, Sülchenstr. 24, 72108 Rottenburg
    • Veranstalter: VHS Rottenburg, Landkreis Tübingen, K.I.O.S.K
  • Freitag, 16. Juli, 09:30 – 11:00 Uhr Onlinevortrag: „Tabuisierung der Sexualität bei Mädchen aus Muslimischen Familien“
    • Ort: Zoom (online)
    • Veranstalter: Mädchentreff Tübingen
    • Moderation: Frau Bacic

Anmeldungen bis Dienstag, 13.07.2021 an: lena.hezel@maedchentreff-tuebingen.de

Rundmail Flüchtlingsbeauftrage KW27 weiterlesen

Familien-Newsletter 17/21 der Stadt Tübingen

Liebe Familien,

ganz unterschiedliche Infos und Tipps gibt es diese Woche:

  • dieses Jahr gibt es wieder die kostenlosen Stocherkahnfahrten für alle KBC Kinder, Jugendlichen und Familien. Das Projekt ist ein Angebot des SSC Tübingen und der Stadt Tübingen. Der SSC stellt den Kahn und den ehrenamtlichen Stocherer. Natürlich ist coronabedingt alles ein bißchen anders als die letzten Jahre: es kann immer ein Haushalt (Familie/Wohngruppe) zusammen ohne Abstand auf dem Kahn mitfahren, aber zum nächsten Haushalt muss Abstand gehalten werden und für den Ein-und Ausstieg brauchen alle einen Mund-Nase-Schutz. Und wir müssen natürlich die Kontaktdaten erfassen, das machen wir bei der Anmeldung. Nur wer angemeldet ist und eine Zusage erhalten hat kann mitfahren!

Die geplanten Termine sind: 13.7./28.7./10.8./18.8./26.8./31.8./8.9./14.9./22.9./28.9. jeweils von 18-19 Uhr

Anmeldungen bitte an kinderchancen@tuebingen.de

Familien-Newsletter 17/21 der Stadt Tübingen weiterlesen

Corona: We explain for everyone

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen hat Videos und Texte auf zahlreichen Sprachen zur Corona-Schutzimpfung veröffentlicht. In den Videos kommt muttersprachliches medizinisches Fachpersonal zu Wort und informiert umfassend zu Vorteilen und Folgen einer Impfung.

Aktuell sind die Sprachen Albanisch, Arabisch, Bosnisch/Serbisch/Kroatisch, Englisch, Französisch, Farsi, Russisch, Spanisch und Twi verfügbar. Weitere Sprachen (Georgisch, Kurdisch, Polnisch, Somali und Tigrinya) folgen in Kürze.

Moria-Ausstellung in Herrenberg am 3.-4.7.2021

Hallo zusammen,

am 3./4. Juli 2021 präsentieren wir in Kooperation mit der evangelischen Erwachsenenbildung, dem Bündnis Herrenberg bleibt bunt, dem Verein Flüchtlinge und dem Jugendhaus Herrenberg Bilder der Fotografin und Aktivistin ALEA HORST in der Spitalkirche.

Mit ihren fotografischen Dokumenten gibt sie den Menschen im Elendslager „MORIA“ eine Stimme und zeigt, dass die Asylsuchenden trotz widrigster Umstände ihre Würde behalten haben.

Ergänzt werden die Bilder durch Textdokumente.

Auch Bewohner*innen des Lagers „Kara Tepe“, auch „Moria 2″genannt, kommen in einer kurzen Videodokumentation der SEEBRÜCKE zu Wort.
Sie berichten von den katastrophalen Zuständen im Camp.

Hier sind Links zu Informationen zur Ausstellung und das Ausstellungsplakat.


Herzliche Grüße

Brigid Hirneise von der Seebrücke Kreis Böblingen

Familien-Newsletter 16/21 der Stadt Tübingen

Liebe Familien,

dieser Newsletter ist voller Sommer- und Ferientipps, und auch über einen interessanten Vortrag und ein besonderes Angebot der Familienbildungsstätte möchte ich Sie informieren:

  • beim Tübinger Freibad bekommen aktuell alle Kinder mit KreisBonusCard einen ermäßigten Eintritt, pro Zeitbuchung kostet der Eintritt 1,50 €. Erwachsene zahlen ermäßigt 2,50 €, hier der Link zu den Freibadinfos: https://www.swtue.de/baeder/freibad.html
  • In der Familienbildungsstätte (FBS) gibt es ein tolles Ferienprogramm, Walderlebniswochen, Bauwerkstatt, Nähkurs Upcycling, Vulkanforscher, Kriminalforscher, Fotokurse…mehr dazu hier. Die Ferienkurse sind für Kinder und Jugendliche mit KreisBonusCard Junior gebührenfrei, es entstehen lediglich die Material-/Lebensmittelkosten ODER eine Anmeldegebühr in Höhe von 5,00 € !
  • Beim CVJM Tübingen gibt es spannende Ferienfreizeiten für Kinder, Jugendliche und ganze Familien!
Familien-Newsletter 16/21 der Stadt Tübingen weiterlesen

Projekt LernstarkMitBuT-Sommerferien 2021: Anmeldung endet bald!

Die Abteilung Soziales/ Bildung und Teilhabe des Landratsamtes Tübingen hat für alle Schüler_innen bis 25 Jahre*, die grundsätzlich im August 2021 einen geklärten Anspruch auf Bildungs- und Teilhabeleistungen haben ein Projekt # LernstarkMitBuT-Sommerferien 2021 ins Leben gerufen (*Personen, die eine allgemeine- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten).

Das Projekt soll helfen, Wissenslücken zu schließen und den Start ins neue Schuljahr zu erleichtern. Alle BuT-berechtigten Schüler_innen können eine kostenlose Lernförderung außerhalb der Schule erhalten. Die Schüler_innen können bei diesem Projekt zusätzlich zum schulischen Angebot der Lernbrücken teilnehmen!

Hier die wichtigsten Infos dazu:

Projekt LernstarkMitBuT-Sommerferien 2021: Anmeldung endet bald! weiterlesen

Familien-Newsletter der Stadt Tübingen 14-15/21

Liebe Familien,

in dieser Woche gibt es wieder interessante Tipps für Sie und Ihre Kinder!

Alle Mädchen aufgepasst! Vom Freitag, den 11. Juni bis zum 16. Juli gibt es speziell für Mädchen Sport- und Aktivfreitage, offen für alle Mädchen ab acht Jahren, am 18. Juni gibt es einen Fußballnachmittag, der ist sogar schon für Mädchen ab sechs Jahren! Die Freitage werden vom Mädchen*Treff und vom Jufo in Waldhäuser Ost organisiert und durchgeführt und sind kostenlos! Mehr Infos gibt es hier.

Die Kinder-und Jugendfarm kann wieder in den offenen Betrieb gehen, Montag, Mittwoch und Freitag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Samstag von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr hat sie geöffnet. Natürlich gelten noch wichtige Hygieneregeln, alles zum Farmbetrieb seit 7. Juni finden Sie hier.

Auch die Familienbildungsstätte bietet in Tübingen im Güterbahnhofsareal und in Mössingen wieder Eltern-Kind-Treffen in Präsenz an, außerdem einen Babytreff der zunächst Online stattfindet, dann aber je nach Infektionslage auch „switchen“ kann in Präsenz und einen Elternkurs online. Mehr Informationen zu allen Angeboten gibt es in den Anhängen. Alle Angebote sind gebührenfrei, aufgrund der aktuellen Lage ist jedoch eine Anmeldung erforderlich.
Das FBS-Büro ist derzeit täglich von 10.00 – 11.00 Uhr telefonisch erreichbar unter Tel.: 07071-930466 und über die Homepage www.fbs-tuebingen.de ist eine Anmeldung zu den Kursen jederzeit möglich.

Am 21. Juni gibt es von 20-21:30 Uhr bei der Familienbildungsstätte den Online- Vortrag: Nein, meine Suppe ess ich nicht – Wie Kinder auf den Geschmack kommen.

Mit Kindern zu essen ist eine spannende Erfahrung und manchmal für Eltern eine Herausforderung. Jedes Kind entwickelt eigene Essgewohnheiten und Eltern begleiten es dabei. Doch wie gelingt im Alltag eine gesunde vielfältige Ernährung für die ganze Familie? Wie können Kinder essen lernen? Was prägt den Geschmack von Kindern?
In diesem Vortrag erfahren Sie alles über die Geschmacksentwicklung und wie Sinneserfahrungen die Alltagskompetenz im Umgang mit Lebensmitteln stärken. 
Der Vortrag ist Teil der Online-Themenreihe „Eltern sein in Tübingen-so geht´s leichter!“ Das Angebot ist kostenlos und Sie brauchen keinen eigenen Zoom-Account, sondern nur einen Computer, Laptop oder ein Smartphone mit Internetzugang, Kamera und Mikrofon. Sie können sich zum Themenabend hier anmelden: FBS Tübingen (fbs-tuebingen.de) Die Online-Themenreihe wird gemeinsam von der Familienbildungsstätte, dem Bündnis für Familie und der Universitätsstadt Tübingen veranstaltet.

Familien-Newsletter der Stadt Tübingen 14-15/21 weiterlesen

Rundbrief Frau Hahn vom 8.6.2021

  • 23. Juni 2021 um 17.30 Uhr: Faire Arbeit für Geflüchtete und Migrant*innen – Kenne deine Rechte!
    Bei der Arbeit ist es wichtig, die eigenen Rechte und Pflichten zu kennen. Aber welche sind das? Gerade für Menschen, die noch nicht so lange hier leben, ist das deutsche Arbeitsrecht kompliziert. Bei der Veranstaltung informiert eine Rechtsanwältin des Vereins „mira“ zu Fragen und Problemen wie Arbeitsvertrag, Lohn, Arbeitszeit, Urlaub, Kündigung und Versicherung.
  • Ort: vhs im Rettungszentrum, Sülchenstraße 24, 72108 Rottenburg
  • NUR MIT ANMELDUNG unter kiosk@kit- jugendhilfe.de
  • Dolmetscher*innen für Arabisch, Farsi und Englisch werden an diesem Abend übersetzen. Fragen können auf diesen Sprachen gestellt werden.
  • Veranstalter: Beratungsstelle K.I.O.S.K., vhs Rottenburg organisiert. dem Fachdienst für Geflüchtete vom Landratsamt Tübingen

Projekt „Schwimmen für alle Kinder“

Dank der Unterstützung vonHerzenssache e.V., der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank, hat die Tübinger Initiative „Schwimmen für alle Kinder“ die Schwimmförderung für Kinder und Jugendliche aus Familien mit wenig Geld in den Landkreis Tübingen ausgeweitet.

Neben Tübingen gibt es jetzt auch Kurse in Ammerbuch, Hirrlingen und Rottenburg.

Da alle Familien von der Problematik fehlender Schwimmausbildung betroffen sind, werden die Kurse für alle Kinder angeboten (50% für Familien mit Kreisbonuscard, 50 % ohne Kreisbonuscard). In Ammerbuch können auch Kinder mit Einschränkungen am Unterricht teilnehmen.

Mehr Infos und Kursübersicht unter:

https://www.buendnis-fuer-familie-tuebingen.de/mediawiki/images/9/92/2021-06-04_SfaK_-_Kurse_in_Rottenburg_Mitteilungen_22_.pdf

https://www.buendnis-fuer-familie-tuebingen.de/SfaK_Kursübersicht

Tübinger Familiennewsletter 13/21

Liebe Familien,

mit den sinkenden Infektionszahlen gibt es wieder viele neue Angebote, ich freue mich sehr, Ihnen heute diese Infos und Tipps weitergeben zu können:

  • beim Familienzentrum elkiko im Loretto startet das Babybrunch wieder, natürlich coronakonform: Di und Do ab 10 Uhr mit Anmeldung unter www.elkiko.de und einem tagesaktuellen negativen Schnelltest (oder geimpft oder genesen) für max. fünf Erwachsene pro Termin. Es gibt einen kleinen Snack, einen schönen Spielbereich, Austausch mit anderen Eltern und eine Fachkraft mit offenem Ohr für alle Fragen und Themen rund um den Alltag mit Säuglingen.

Bei sehr großer Nachfrage wird das Angebot erweitert!

Außerdem kann man sich auch zum „Babybrunch Unterwegs“ treffen, ebenfalls Di und Do ab 10 Uhr vor dem elkiko, um dann gemeinsam mit Baby, Vespertüte und einem anderen Haushalt draußen loszuziehen! Weitere Infos gibt’s auf der Homepage von elkiko. Das Angebot ist kostenlos.

Tübinger Familiennewsletter 13/21 weiterlesen

Familien-Newsletter der Stadt Tübingen 12/21

Liebe Familien,

auch nach den Pfingstferien gibt es weiterhin spannende Angebote für Sie und Ihre Kinder. Da die Anmeldung dazu schon läuft, sende ich Ihnen heute gleich den nächsten Familiennewsletter!

  • Kultur trifft Digital

Kinder und Jugendliche von 10-12 Jahren aufgepasst!

Die Stadtbücherei Tübingen und das Bündnis für Familie Tübingen laden Euch zu einem spannenden Medienprojekt ein!

Gemeinsam mit der Stiftung „Digitale Chancen“ veranstalten sie am Sonntag, 20. Juni 2021 von 10-16 Uhr einen kostenlosen Onlineparcour mit vier verschiedenen Stationen:

  1. Digitaler Sound: Mit Tablets Musik machen? Das ist tatsächlich möglich und ganz einfach. Apps ersetzen die Gitarre, das Schlagzeug und das Mikrophon. Nutzt Tablets, um damit eure eigene Band zu gründen und Songs zu komponieren oder werdet zum DJ und entwerft eure eigenen elektronischen Tracks!
  2. Digitale Sprache: Lernt die geheimnisvolle Sprache der Computer kennen! Sie verwendet keine Wörter, sondern Befehle. Hier lernt ihr spielend leicht diese Befehle. Damit könnt ihr Games programmieren, aber auch Kunstwerke erschaffen, die Musik spielen, in verschiedenen Farben leuchten oder Botschaften senden!
  3. Digitale Realität: Taucht ein in virtuelle Welten! Lernt Apps kennen, mit denen ihr künstlerisch aktiv werden könnt und erweitert eure Wirklichkeit, indem ihr Zeichnungen zum Leben erweckt!
  4. Digitale Technik: Hier wird getüftelt: ein Laptop oder Smartphone auseinander bauen und einmal ganz genau hinsehen oder mit Knete und Kabeln ein Computerspiel steuern. Hier macht ihr jede Menge spannender und neuer Entdeckungen!
Familien-Newsletter der Stadt Tübingen 12/21 weiterlesen

Wir klagen an! – Menschenrechte sind #unverhandelbar – Aktion am 19.06.2021

Am 19. und 20. Juni finden bundesweite Aktionstage der Seebrücke gegen die Menschenrechtsverletzungen an Europas Außengrenzen statt.

Wir möchten den Tag nutzen, um am 19.06. 12 Stunden lang von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr eine Mahnwache durchzuführen. Auf dieser möchten wir jeweils abwechselnd 30 Minuten Texte von Betroffenen und von Menschen, die in der Seenotrettung aktiv sind, und 30 Minuten Namen von Verstorbenen und wann und wie sie gestorben sind, vortragen.

Hier seid ihr gefragt: Wollt ihr euch an der Aktion beteiligen und einen oder zwei Blocks übernehmen?

Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen, dass wir nicht wegschauen, sondern dass wir die Menschenrechtsverletzungen an den EU-Außengrenzen anklagen!

Bitte gebt uns bis zum 02.06. Bescheid, ob und in welchem Zeitrahmen ihr euch beteiligen wollt/könnt.

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße

Die Seebrücke Tübingen

Im Schatten der Pandemie

Die Folgen der Pandemie, die die Medien jeden Tag mit Blick auf die Stammbevölkerung diskutieren, gelten auch für Geflüchtete und Migrant*innen, allerdings in modifizierter Form; man muss nur hinschauen. Bei genauerem Hinsehen stellen sich dabei sehr spezifische Unterschiede heraus, über die die Medien schnell hinweggehen, um wieder über die Unzufriedenheit der Privilegierten zu berichten. So auch in Tübingen. Da schaffen es ein paar Geflüchtete in die Zeitung, wenn sie ohne Maske in der Altstadt herumlaufen und aus Sicht des OB die Erfolgsstatistik des Tübinger Modells vermiesen. In welcher Weise Migrant*innen und Geflüchtete selber von der Pandemie betroffen sind und wie sie in das allgemeine Krisenmanagement miteinbezogen sind, blieb weitegehend im Dunkeln. Aktuelle Beiträge der ARD, z. B. am 3. Mai 2021, und einige Zeitungsredaktionen machten nun Schluss damit.

Im Schatten der Pandemie weiterlesen